echt  Jan Aigner.
echt
Jan Aigner.

ÖFFNUNGSZEITEN FÜR TAKEAWAY
Dienstag - Freitag 11:00 - 19:00 Uhr
Samstag 16:00 - 19:00 Uhr

zurück

echt 2 Hauben für Gleisdorf

Eine echte Überraschung flatterte gestern via Gault&Millau-App ins Forum Kloster Gleisdorf. Mit staunenden Blicken und offenen Mündern sprangen wir in die Luft, als die Bewertung online ging. Die wirkliche Überraschung über zwei echte Gault & Millau Hauben war uns allen ins Gesicht geschrieben. Mit großem Stolz blicken wir Genusshandwerk*innen auf die Punktezahl 13, die zwei Hauben als Bestätigung für den neuen Bauplan bedeuten und freuen uns, dass die echt neue Gastlichkeit und Veränderung rund um unseren Chef Jan Aigner im ehrwürdigen Ambiente des Forum Kloster gleich so belohnt wurde.

Freunde von wahrem Handwerk bekommen seit dem Start Ende Oktober einen handwerklichen Feinschliff auf den Tellern des Genusshandwerks im Forum Kloster serviert. Gezeigt werden die unterschiedlichsten kulinarischen Handwerkskünste mit ehrlichen Werkstücken von Handwerkspartner*innen, die dem echten Genusshandwerk mit authentischen und regionalen Produkten alle Ehre machen.

In der Bewertung 2020 mit 13 Punkten erkennen die Kritiker auch unsere harte Arbeit im Team rund um Genusshandwerk Geschäftsführer Horst Schafler in der Vergangenheit an, der selbst in der Kritik auch eine Bestätigung für die Zukunft wiederfindet: „Es ist eine Wertschätzung für alle Handwerkerinnen und Handwerker, die täglich Spitzenleistungen in ihren Berufen erbringen und mit ihrer Handwerkskunst unser Leben schöner machen.“ Das Team von echt. Genusshandwerk seit Generationen zeigt sich unheimlich erfreut und versteht die Kritik des Gault & Millau auch als Auftrag in Zukunft mit den kulinarischen Werkstätten im Catering konsequent weiter Handwerksqualität zu zeigen.

Das sagt Jan Aigner, Küchenchef und Gastgeber

Für mich persönlich ist es als Küchenchef eine super Auszeichnung und Bestätigung mit meinem Team am richtigen Weg zu sein. Das Gastgewerbe und im Speziellen das Genusshandwerk ist ein Teamsport.  Besonders in diesem schwierigen Jahr – mit dem Zusperren, Aufsperren und nach dem vollen Haus nach der Neugestaltung sofort wieder abzudrehen zu müssen – merkt man, wie sehr man von positiven Menschen und echten Handwerker*innen umgeben sein muss, um gleich mit Take-Away und Live-Online-Kochshow wieder voll aufdrehen zu können. Die Auszeichnung von zwei Hauben ist umso schöner für das Handwerk selbst und grandios für den Küchenchef als bisher nicht bewertetes Lokal. Jetzt heißt es nicht abzuheben, denn wir haben noch gewisse „Schwachstellen“. Deshalb ist die Bewertung für uns auch ein Orientierungspunkt, wo wir stehen und wir werden die ungeschönte Aussage des Bewertungsteams reflektieren. Hoch lebe das Handwerk!

Das sagt Horst Schafler, Geschäftsführer der Genusshandwerk GmbH

Es ist eine große Ehre für uns Genusshandwerker und ein Zeichen, dass konsequentes Handwerk auch nach Jahren erst große Früchte tragen kann. Nach einem durchwachsenen Jahr mit Höhen und Tiefen haben wir einen schönen Abschluss mit einem Gault & Millau Ritterschlag als Anerkennung für die harte Arbeit der letzten Jahre geschenkt bekommen. Dahinter steht sehr viel Handwerk mit Blut, Schweiß und Tränen. Jan ist ein Visionär für das Genusshandwerk und mit dem Schritt der Umgestaltung zeigt sich immer mehr, wieviel Wert er als Aushängeschild für uns hat und davon werden auch in Zukunft die anderen Betriebe wie echt CATERING, echt ADELIG und echt HEIRATEN profitieren. Wir freuen uns erstmal über die Auszeichnung und auf die neuen Werke von Jan Aigner und feiern, dass er damit aus Sicht der Spitzengastronomie dem weißen Flecken Gleisdorf neues Leben eingehaucht hat und mit diesen neuen Akzenten auch Gäste nach Gleisdorf locken wird, die für die Region gut sind.

echt Jan Aigner. Überraschende Werke umwerfend am Tisch

Jan Aigner schätzt echte Überraschungen und schafft das spontan mit Handwerk. Schon vom Ursprung in der Region, bis in die Küche und erst recht am Tisch denkt Chef Jan Aigner nur an den Aha-Effekt seines Werks. Ein wirkliches Aha-Erlebnis nach Klasse A im Handwerk entsteht, wenn Essen und Trinken aus der kulinarischen Werkstatt fast kunstvoll scheinen.

Mittags gibt’s ehrliche Gewerke und abends wirkliche Überraschungen als Werkstück, echt nach Jan Aigners kulinarischer Skizze und Werkbank. Das ist Fine Dining nach Maß und wirkliche Gastlichkeit am Feierabend, geschaffen von Werksleiter und Gastgeber Alexander Meier. Überraschend abwechslungsreich, wie wenn es keinen Bauplan gäbe, folgt ein Genussrezept nach dem anderen am Teller und im Glas.

Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie uns nach dem Lockdown wieder besuchen kommen!

Ihr Werksleiter Alexander Meier und die echten Genusshandwerker*innen von echt JAN AIGNER.

Dezember 2020